top of page

Meine Liebe zu Wörtern und Sprichwörtern, Sprache und Sprachwitz haben mich dazu bewegt den Beruf einer Stadtführerin, Rednerin und Moderatorin zu ergreifen. Worte sind für mich ein Lebenselixier und ich staune immer wieder über deren Macht. Mein Berufsleben ist durch die Vielfältigkeit der Aufgaben eine emotionale Achterbahn, da ich in Ausnahmesituation ganz nah an den Menschen bin. 

Lachen und Weinen, Sprüche klopfen und Menschen auffangen, genau das möchte ich mit euch teilen und mir meine Erlebnisse von der Seele schreiben.

  • Grey Facebook Icon
  • Autorenbildgabyfischer

BECHEROVKA VS ROH-VEGAN oder "Soll ich da wirklich mit???"

Aktualisiert: 9. Apr. 2023




So ähnlich waren meine Gedanken, als mir meine langjährige Prag-Gefährtin das vorschlug. Wir, die schon einige Reisen geplant und durchgeführt hatten. Die alle wirklich besonders und speziell waren – so sagen die Gäste. Einmal alles: Brauereibesichtigung, Becherovka als Busverpflegung - Drecksauparty.


Jetzt – mehrere Jahre dazwischen, hat Miska Zenker von schmaus.land einen steilen Weg hinter sich, ist mittlerweile Ernährungsberaterin, Vital- und Darmgesundheitscoach und gibt Webinare und Interviews auf Online Kongressen. Ich selber bin seit 5 Jahren fleischfrei, ernähre mich meist vegan, manchmal vegetarisch und habe auch heuer erstmalig meinen Alkohol-Konsum unter die Lupe genommen. Doch auf die Idee, unsere Prag-Reise auf diese Weise zu gestalten, bin ich nicht gekommen. Meist erzähle ich niemandem von meinen Ess- und Trinkgewohnheiten und möchte auch keinen missionieren. Ich mach‘s halt für mich, für meine Gesundheit, fürs Anti-Aging und vor allem auch weil ich diese Tierhaltungsbetriebe und alles was dazugehört nicht unterstütze.

Jetzt kam Miska um die Ecke mit „einer Sinnesreise nach Prag" in einem CO2 neutralen Hotel, mit veganen bzw. rohköstlicher Versorgung, mit Kakaozeremonie und Waldbaden. Damit hatte sie mich natürlich. Waldbaden! Konnte ich endlich in meinem geliebten Letna-Park Waldbaden anbieten. Wie schön. Alles andere war jetzt erstmal mit sehr großer Skepsis verbunden von meiner Seite aus. Es zeigte sich auch bald, dass spontan die „alten“ Kunden mitwollten, sich aber bei dem Programm wieder abmeldeten. Puh…. Und auch ich wäre ganz ehrlich lieber daheim geblieben. Was ich nicht wollte, war ein Wellnesswochenende in Prag (kann ich auch daheim machen) oder ein Ernährungsretreat, wo es nur um Sprossen oder Salatblätter geht. Das Wort „Retreat“ mag ich nicht. Hört sich zu vergeistigt an. Auch wollte ich nicht in die spirituelle Ecke – wobei ich das nicht verurteilen mag – im Gegenteil – aber es ist nicht meins. So …. also dann stand das Angebot und die ersten Anmeldungen trudelten ein. Einer meiner Vorsätze für 2023 war „Mich auf Neues einlassen“ und so fuhr ich halt mit. Wenig ambitioniert.

Was wir in Prag erlebt haben, schreibe ich jetzt nicht, weil ihr das aus dem Programm und auch aus Fotos auf Instagram entnehmen könnt.




Natürlich haben wir noch einige Überraschungen eingebaut und uns wirklich gut überlegt, wie wir unsere Gäste einbinden, damit sie sich wohl fühlen. Ich bin jetzt einen Tag daheim und bin überglücklich, dass ich mich auf Neues eingelassen habe, meinen Vorsatz gefolgt bin. Es war einfach ein rundum schönes, gelungenes und harmonisches Programm.


Das Essen hätte nicht leckerer sein können – es waren kulinarische Geschmacksexplosionen – abwechslungsreich und herrlich. Roh-KÖSTLICH! Wir haben soooo viel von Prag gesehen, jeden Morgen eroberten wir eine andere Ecke dieser unglaublich faszinierenden Stadt und haben noch eine Führung auf Vysehrad eingebaut – auch einer meiner Lieblingsplätze in Prag.




Die Kakaozeremonie am Abend war überraschend für mich und auch eine neue Erfahrung, durch das Waldbaden am Nachmittag waren unsere Teilnehmerinnen bereits miteinander verbunden und konnten sich dadurch frei fühlen und bis zu einem gewissen Maß auch vertrauen.

Die Gruppe war so harmonisch, so dass aus Fremden Freunde wurden. Es war einfach toll, ich glücklich, mich in dieser Art von Reisen gefunden zu haben.

Ob der Becherovka fehlte? NEIN! Ob ich es wieder mache?

JA … im Oktober! Und bis dahin kommen noch ganz viele Waldbaden-Veranstaltungen, Hochzeiten, Konzerte und sicher auch noch viele Menschen, die ich begleiten darf auf dem Weg nach drüben.

Meldet euch, ich freu mich auf euer Feedback, eure Gaby!

Aktuelles dazu findet ihr über meine Homepage www.rederei-fischer.de oder direkt :)




















0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page